Hubtüren und Hubtürsysteme für spezifische Anwendungen im Maschinenbau

Die Hubtüren und Hubtürsysteme von Dreckshage erfüllen, als Standardausführung oder individuelle Sonderausführung, alle Anforderungen der Maschinenschutztüren im Maschinenbau. Als elektronische, pneumatische oder manuelle Ausführung bieten unsere Hubtüren einen schnellen und komfortablen Zugang zur Maschine. Sie lassen sich auch in bereits bestehende Anlagen einbauen. Die Maßaufnahme sowie komplette Montage vor Ort bieten wir gerne mit an.

Unsere Hubtüren und Hubtürsysteme sind universell einsetzbar und lassen sich mittels einfacher Montage für alle Anwendungen im Maschinenbau einsetzen. Oftmals werden sie in Bearbeitungs- oder Prüfanlage eingesetzt, wo kürzeste Öffnungszeiten mit minimalen Abständen zur Maschine kombiniert werden. Mittels der Hubtüren werden Mitarbeiter vor den diversen Emissionen geschützt, wie z. B. vor herumfliegenden Teilchen und verschiedenen Flüssigkeiten. Für Laserbearbeitungsanlagen erfüllt unsere Sonderausführung mit Laserschutztüren die speziellen Anforderungen zum Schutz der Mitarbeiter.

Die elektronischen, pneumatischen oder manuellen Hubtüren sind für spezifische Anwendungen im Maschinenbau ausgelegt. Die Konstruktion aller unserer Hubtüren ist so ausgelegt, dass sich das Gewicht der beiden Türflügel gegenseitig kompensiert.

Die elektronischen Hubtüren beinhalten, als smarte Türlösung, unseren DTSG-Antrieb. Dem folgend sind zahlreiche Türöffnungen möglich: Einseitig nach links oder rechts, zentral, teleskopisch oder zentral-teleskopisch, auch mit Zwischenstopps. Dabei können auch große Türbreiten realisiert werden. Die Geschwindigkeiten der Türöffnung sind mit 0,5-1,0 m/Sek. variabel einstellbar. Dank der integrierten und zertifizierten Erkennung von Hindernissen, der Türbreite und der Öffnungsrichtung ist der Personenschutz gewährleistet. Sensoren wie Lichtgitter, Bewegungsmelder und Bumperleisten sind für Hubtür nicht notwendig.

Da die elektronischen Hubtüren mit einem robusten Zahnriemenantrieb angetrieben werden, sind sie wartungs- wie verschleißfrei und somit im Betrieb besonders günstig.

Im Schaltschrank bzw. im Steuerungskasten (TSG Safety Elektronik; Performance Level d) für den Antrieb und die Türsteuerung der elektronischen Hubtüren sind steckbare Anschlüsse verbaut. Die Position ist frei wählbar. Die energiesparende Bedienung erfolgt direkt am Gerät / an der Tür oder per Wlan bzw. Netzwerkkabel über den Webbrowser. Eine zusätzliche Software ist nicht nötig. Optional ist auch der Akkubetrieb möglich.

Das, in den elektronischen Hubtüren verbaute Türsteuergerät von Dreckshage (kurz DTSG), entspricht der EN ISO 23125 sowie der EN ISO 953 Norm und erfüllt die hohen Sicherheitsnormen im Maschinenbau.

Die Hubtüren liefert Dreckshage als Standardausführung oder Sonderausführung ab Stückzahl 1 und natürlich in großen Stückzahlen. Die modulare Bauweise mit dem Aluminium-Profilsystem erlaubt die unkomplizierte Anpassung der Standardausführung an Ihre spezifischen Anforderungen. Für diese Sonderausführungen lassen sich zudem die Flächenelementen aus verschiedenen Materialien individuell auswählen.

Qualitativ hochwertige Aluminium-Konstruktionsprofile, die den Anforderungen im Maschinenbau gerecht werden, sind auch die Grundlage der Hubtüren von Dreckshage. Die verbaute Sicherheitstechnik mit Sicherheitsendschaltern, -leisten, -verriegelungen etc. entspricht unseren Standardlösungen.

Einsatzgebiete, Eigenschaften und Vorteile der Hubtüren und Hubtürsysteme von Dreckshage:

Hubtüren bieten Schutz vor Emissionen:

  • Maschinenschutz
  • Berührungsschutz
  • Griffschutz
  • Laserschutz
  • Lärmschutz
  • Sichtschutz
  • Spritzschutz
  • Staubschutz

Antrieb der Hubtüren:

  • Elektromotorisch (24 / 230 / 420 Volt)

Die Materialen / Verkleidungsmaterialen der Hubtüren:

  • Aluminium (u. a. als Konstruktionsprofil)
  • Glas (ESG, VSG)
  • Acrylglas
  • Kunststoff
  • Polycarbonat / Makrolon
  • Gitter
  • Blech / Aluminiumblech / Stahlblech / Lochblech
  • Holz
  • sowie weitere Materialien, entsprechend den individuellen Anforderungen

Die Varianten unserer Hubtüren:

  • elektrisch angetriebene Hubtüren bzw. Hubtürsystem
  • pneumatisch angetriebene Hubtüren bzw. Hubtürsystem
  • manuelle betätigte Hubtüren bzw. Hubtürsystem
  • Doppelhubtüren, zentral oder oben und unten öffnenden
  • Winkel-Hubtüren, nach oben öffnenden

Anwendungsbeispiele unserer elektrisch und pneumatisch angetriebenen Hubtüren, beides mit smarter DTSG-Steuerung

  • Hubtür bzw. Hubtürsystem mit elektrisch angetriebener Doppelhubtür (mit DTSG -Antrieb)
     
  • Hubtür bzw. Hubtürsystem mit pneumatisch angetriebener Winkel-Hubtür

Die Vorteile der Hubtüren von Dreckshage:

  • Einbaufertige Lösung, auch bei bestehenden Anlagen nachrüstbar
  • Standardausführung oder individuelle Sonderausführung
  • modulare Bauweise des Aluminium-Profilsystems
  • Kompakte Bauweise
  • Ausführung mit Elektroantrieb, pneumatischer oder manueller Betätigung
  • Lärmschutz optional

Ihr Ansprechpartner für Hubtüren und Hubtürsysteme

Sie haben Fragen zum Thema Hubtüren für den Maschinenbau oder benötigen mehr Informationen? Ihr persönlicher Ansprechpartner Thomas Soll berät Sie gern.

Herr Thomas Soll
Telefon: 0521 9259-274
Telefax: 0521 9259-20274
E-Mail: t.soll@dreckshage.de

Erfahren Sie mehr über unsere weiteren Türlösungen für den Maschinenbau!